Das Team der deutschen Frauenfußball-Nationalmannschaft jubelt auf dem Römer in Frankfurt am Main. © dpa - Bildfunk Fotograf: Federico Gambarini

Empfang

DFB-Team in Frankfurt frenetisch gefeiert

Die deutschen EM-Heldinnen sind am Montag nach ihrer Rückkehr nach Deutschland begeistert in Frankfurt empfangen worden. Kapitänin Nadine Angerer präsentierte den Fans die Europameisterschafts-Trophäe.

Rund 6.000 Fans haben den deutschen Frauenfußballerinen nach dem Sieg bei der Europameisterschaft in Schweden am Montag in Frankfurt/Main einen triumphalen Empfang bereitet. Bereits am Flughafen wurde das Team von Bundestrainerin Silvia Neid, frenetisch gefeiert, im Anschluss präsentierte sich die Mannschaft auf dem Rathausbalkon ihren Anhängern. "Wir freuen uns einfach nur riesig über diesen unfassbaren Empfang", sagte Keeperin Nadine Angerer, die mit zwei gehaltenen Strafstößen das 1:0 (0:0) im Endspiel am Sonntag gegen Norwegen gesichert hatte, vom Balkon des festlichen Kaisersaals: "Das ist total überwältigend - und das an einem Montag. Ich hoffe, Ihr habt richtig Bock auf Party mit uns."

Niersbach: "Ganz Deutschland stolz auf diese Mannschaft"

Im Kaisersaal trugen sich die Spielerinnen in das goldene Buch der Mainmetropole ein. "Immer, wenn Frankfurt diesen wunderschönen Saal für den Fußball öffnet, geht es uns richtig gut", sagte DFB-Präsident Wolfgang Niersbach glückselig in seiner Ansprache an die Europameisterinnen: "Wenn diese 52 Kaiser an den Wänden könnten, würden sie sich souverän vor dem Frauenfußball verneigen und eine Laola-Welle starten." Ganz Deutschland sei "stolz auf diese Mannschaft, stolz auf diese Trainerin", sagte Niersbach, der in der "Meisternacht" in Stockholm mit Neid das Tanzbein geschwungen hatte. "In zwei Jahren werde ich sicherlich besser sein", versprach der 62-Jährige mit Blick schon auf die Weltmeisterschaft 2015 in Kanada augenzwinkernd.

Dieses Thema im Programm:

Sportschau live, 28.07.2013, 15.20 Uhr

Stand: 29.07.13 16:41 Uhr