Videos und Audios

Kurzmeldungen

Entwarnung bei Schweden-Stürmerin Blackstenius

Deutschlands Gruppengegner Schweden kann in seinem abschließenden Vorrundenspiel am Dienstag (25.7.17, 20.45 Uhr) gegen Italien voraussichtlich auf Stürmerin Stina Blackstenius zurückgreifen. Wie die medizinische Abteilung des schwedischen Nationalteams mitteilte, zeige die 21-Jährige keine Symptome einer Gehirnerschütterung. Blackstenius habe in der Nacht auf Samstag (22.7.17) gut geschlafen und lediglich leichte Schmerzen über ihrem rechten Auge, hieß es. Die Torjägerin des französischen Erstligisten Montpellier HSC hatte im Duell der Skandinavierinnen am Freitag (21.7.17) mit Russland (2:0) nach einem Zweikampf über Schwindelgefühle geklagt und war daraufhin in der 73. Minute ausgewechselt worden. | 22.07.2017 15:40

Schottin Ross fällt mindestens zwei Spiele aus

Schottland muss mindestens in seinen beiden ausstehenden Gruppenspielen am Sonntag (23.7.17) gegen Portugal und am Donnerstag (27.7.17) gegen Spanien auf Stürmerin Jane Ross verzichten. Die 27-Jährige zog sich im Auftaktduell des EM-Debütanten mit England (0:6) eine Schulterverletzung zu. Das teilte der schottische Fußballverband, die Scottish Football Association, am Freitag (21.7.17) mit. | 21.07.2017 15:30